fbpx

Was sind In-Game-Käufe?

Durch In-Game-Käufe können auch kostenlose Spiele leicht zur Abzocke werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Risiken begrenzen können.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In-Game-Käufe beziehen sich auf alle Käufe, die während eines Spiels getätigt werden. Bei In-Game-Apps spricht man von In-App-Käufen. Das Prinzip: Nutzer werden während des Spiels regelmäßig animiert, z.B. neue Spielfunktionen zu kaufen, um bessere oder schnellere Spielerfolge zu feiern.
  • Sogenannte „free to play“-Spiele können zunächst kostenlos installiert werden. Durch In-Game-Käufe kann der Spielspaß jedoch teuer werden.
  • Auch wenn Sie kein Geld durch In-Game-Käufe bezahlen, können Sie beim Spielen viele Ihrer Daten preisgeben.

Egal, ob am Computer, per App auf dem Smartphone oder auf der Spielkonsole: Sogenannte In-Game-Käufe (oder Mikrotransaktionen) haben sich als Geschäftsmodell für Online-Spiele etabliert. In-Game-Käufe werden bei Spielen via App auf mobilen Geräten auch als In-App-Käufe bezeichnet.

Das Prinzip ist ähnlich: Während des Spiels werden dem Nutzer immer wieder kostenpflichtige Erweiterungen angeboten. Besonders in kostenlosen Spielen werden In-Game-Käufe aggressiv vermarktet, da sich die Spiele dadurch finanzieren. Aber auch in kostenpflichtigen Titeln finden sich zunehmend zusätzliche In-Game-Käufe. Ein beliebtes Beispiel ist FIFA Ultimate Team. Wer zusätzliche Spielinhalte freischalten, schneller spielen, höhere Level erreichen oder bessere bzw. seltenere Gegenstände erhalten möchte, muss im Ingame-Shop des Spiels echtes Geld bezahlen.

In-Game-Käufe sind grundsätzlich alle Käufe, die während eines Spiels getätigt werden. Typische Beispiele für In-Game-Käufe sind: Punkte, Münzen, Diamanten, Materialien usw. (sogenannte In-Game-Währung, die für Folgekäufe im Spiel verwendet wird und dazu führen kann, dass man den Überblick über die Kosten verliert). Das können auch neue Charaktere, Fähigkeiten, Ausrüstungsgegenstände usw. sein, die zu schnelleren Erfolgen, dem Erreichen eines neuen Levels, kürzeren Wartezeiten usw. führen.

In-Game-Käufe können in der Regel mit echtem Geld innerhalb eines Shops getätigt werden, der über das Spielmenü erreichbar ist.

Seien Sie sich bewusst, dass Sie nicht süchtig werden. Es gibt Tausende von Gamern, die jeden Monat Tausende von Dollar ausgeben. Sie haben völlig den Überblick darüber verloren, wie viel Geld sie tatsächlich ausgegeben haben.

Nutzen Sie unsere kostenlosen täglichen Links, um Spins und mehr Münzen zu erhalten, ohne echtes Geld auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

error: Content is protected !!